Mein Name ist Rebecca Kastaun, ich bin am 28.04.1990 in Münster geboren. Hier bin ich auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach meinem Schulabschluss bin ich mit einem freiwilligen sozialen Jahr in den sozialen bzw. pflegerischen Bereich gestartet. Während meines Fachabiturs für Gesundheit und Soziales habe ich in verschiedenen Bereichen gearbeitet und nebenher bei der Diakonie Münster im stationären Bereich Pflegeerfahrung gesammelt. Dort habe ich anschließend erfolgreich meine staatliche Anerkennung zur Altenpflegerin erworben. Ich wurde überwiegend auf einem gerontopsychiatrischen Wohnbereich der Diakonie Münster ausgebildet. Neben der Pflege war hier die Betreuung und Beschäftigung der Bewohner ein Schwerpunkt meiner Ausbildung.

  • 2009 Freiwilliges soziales Jahr beim Bistum Münster im St. Rochus Hospital in Telgte

  • 2010 Pflegemitarbeiterin bei der Diakonie Münster und Praktikum im St. Franziskus Hospital (Kardiologie)

  • 2012 Fachabitur für Sozial- und Gesundheitswesen

  • 2013 Erste Hilfe Kurs

  • 2014 Krankenhaus Einsatz im EVK Münster

  • 2015 Sterbebegleitseminar (Franz-Hitze-Haus Münster)

  • 2015 Gerontopsychatrischer Einsatz (Alexianer Krankenhaus, Damian Klinik)

  • 2015 Weiterbildungen innerhalb der Ausbildung zur staatlich anerkannten Altenpflegerin (Wund-, Prophylaxen-, Reha-, Ernährungs-, Geragogik-, Geriatrie-, Demenz-, Qualitäts-, Suchtmanagement) (ev. Ausbildungsstätte des Münsterlandes)

  • 2015 Fortbildung zum Thema Demenz

  • 2015 Einsatz in der ambulanten Pflege (Diakonie Münster)

  • 2016 staatlich anerkannte Pflegefachkraft der Altenpflege (Bezirksregierung Münster)

  • 2017 Existensgründung

  • 2017 Weiterbildung zur Fachkraft für tiergestützte Therapie & Intervention

  • 2019 Fachkraft für tiergestützte Therapie & Intervention

Münster, Pflegedienst, Zertifikat, Tiergestützt, Therapie, Fachkraft, Pflege, Service, Hunde, Demenz, Pflegegrad, Münsterland, Mecklenbeck, Gievenbeck, Innenstadt, Roxel, Havixbeck
Rebecca Kastaun, Martin Wardowski, Pflege, Fachkraft, Münster, NRW, Therapie, Familie, Kinder, Betreuung

Ich heiße Martin Wardowski bin am 16.04.1982 geboren und habe nach jahrelanger Suche und Erfahrung in verschiedenen Berufsgruppen beschlossen meine Kenntnisse selbstständig anzubieten. Was mich geprägt und motiviert hat, siehe an den Eckdaten...

  • 2001 erweiterter Wehrdienst bei der Marine (erweiterter med. Ersthelfer)

  • 2002 IT/EDV-Kenntnisse - (Ludwig Erhard Kolleg)

  • 2003 Bürokaufmann (Studentenwerk Münster)

  • 2003 Chemiebetriebsjungwerker (BASF - Handwerk/Labor)

  • 2004 IT Systemkaufmann (PC-Spezialist Münster)

  • 2005 Phone Browser Seminar (PC-Spezialist Bremen)

  • 2006 IT Systeminformatiker und Altenpflegehelfer bei der Caritas

  • 2009 Fortbildung Kinästhetik (Caritas)

  • 2011 Fortbildung Deeskalation (Caritas)

  • 2012 Fortbildung Logistik (Armacell)

  • 2013 Erste Hilfe Kurs (DRK u. ASB)

  • 2014 Krankenhaus Einsatz (Chirurgie)

  • 2015 Sterbebegleitseminar (Franz-Hitze-Haus Münster)

  • 2015 Weiterbildungen innerhalb der Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger (Wund-, Prophylaxen-, Reha-, Ernährungs-, Geragogik-, Geriatrie-, Demenz-, Qualitäts-, Suchtmanagement) (ev. Ausbildungsstätte des Münsterlandes)

  • 2015 Gerontopsychiatrischer Einsatz (LWL-Münster-Suchtstationen)

  • 2015 Ambulante Pflege Einsatz (Diakonie Münster)

  • 2016 Seminar zur multipler Sklerose (DMSG LV NRW e.V.)

  • 2016 staatlich anerkannte Pflegefachkraft der Altenpflege (Bezirksregierung Münster)

  • 2016 Fortbildung LfK-Pflegeberater (LfK Weiterbildungsgesellschaft für Pflegeberufe mbH)

  • 2017 Existenzgründung

  • 2018 Wundexperte

Rebacca Kastaun, Martin Wardowski, Pflege, Fachkraft, Münster, NRW, Kinder, Betreuung, Behandlungspflege, Hauswirtschaft
Tierfreunde Münster Tierschutzverein e.V.

Gemeinsam sind wir Stark! Umwelt-, Tier- und Naturschutz sind ein wichtiger Bestandteil unseres Leben sowie unserer Arbeitsweise. Wir sind Mitglied bei den Tierfreunden Münster, Tierschutz e.v. und helfen so gut wie möglich die Natur am Leben zu erhalten. Im heutigen digitalen Zeitalter möchten wir den Schriftverkehr in Papierform auf das nötigste reduzieren. Einige Behörden akzeptieren bereits ausschließlich Schriftverkehr per E-Mail, andere ziehen nach. Um uns und die Natur fit zu halten fahren wir Kurzstrecken auch mit dem Fahrrad sowohl dienstlich als auch zu privaten Zwecken.